Werkstoff: Stahl. Mechanisches Spannelement zur Befestigung einer Nabe auf einer Welle. Innenteil (1) und Außenteil (2) sind mit einem zylindrischen Sägegewinde versehen, welche jeweils längsseitig geschlitzt sind. Der auf dem Innenteil angebrachte (3). Innenring ist mit (4). Gewindestiften versehen, die durch Anziehen Spannwirkung erzielen. Die Buchsen sind für hohe Belastungen ausgelegt. Das gilt sowohl in radialer als auch in axialer Richtung. Der Radialschlag übersteigt in der Regel 0,02 mm nicht. Sollte eine ungeschlitzte Spannbuchse auf dem Außenteil mit einem Werkstück verschweißt werden, bitten wir um Ihre Rückfrage. Evtl. in der Welle vorhandene Passfedernuten stören nicht; lediglich muss der Passungsrost entfernt werden. Einbau-Toleranzen: Welle h11 bis k6. Nabe H7 bis H11. 1) Ungefähre Flächenpressung zwischen Spannbuchse und Nabe. Die Werte für das maximal übertragbare Drehmoment und die maximal zulässige Axialkraft der Spannbuchse bei statischer Beanspruchung sind in der Tabelle angegeben. Bei dynamischer Beanspruchung sind diese Werte zu reduzieren, d. h. mit den auf der PDF-Katalogseite aufgeführten Betriebsfaktoren zu dividieren.

Service:

Katalogseite

CAD Daten



Die angebotenen CAD-Daten, Abbildungen und technischen Zeichnungen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt.
Dennoch kann keine Gewährleistung für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit dieser Daten übernommen werden.

Artikelnr.: 61502800

d [mm]28
D [mm]55
D1 [mm]63
L [mm]44
L1 [mm]32
B [mm]12,5
Übertragbares Drehmoment T [Nm]490
Übertragbare Axialkraft Fax [kN]35
Flächenpressung Nabe [N/mm²]66
Gewindestifte Anzahl [Stück]4
Gewindegröße [mm]M 8 x 16
Anzugsmoment TA [Nm]18
Gewicht [kg]0,64

Zurück zur Übersicht


Impressum AGB Hilfe Datenschutzerklärung Index


Facebook YouTube Twitter Google + Xing LinkedIn